Gutartige Prostatavergrößerung

Häufiger Harndrang, nächtliche Gänge zur Toilette und das Gefühl, dass die Blase niemals ganz leer wird. Das sind charakteristische Beschwerden, die für eine gutartige Prostatavergrößerung sprechen.

Jeder 5. Mann im Alter von 50 bis 60 Jahren hat damit zu tun. Oftmals werden diese Beschwerden zu einer erheblichen Belastung im Alltag.Sie müssen so oft zur Toilette, dass Sie nachts nicht mehr genug Schlaf bekommen und tagsüber erschöpft sind? Dann könnten dies Symptome für eine gutartige Prostatavergrößerung sein.Sprechen Sie uns an oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit unserer Ärztin Dr. Salzer von Urologe Region Hannover.

Die Prostata (Vorsteherdrüse stellt ein inneres Organ dar, welches einen Teil des Sperma produziert. Sie hat die Größe einer Kastanie, liegt unterhalb der Harnblase und umkleidet den Anfangsteil der Harnröhre.

Anat. Zeichnung einer Prostata

Ursache

Wenn die Prostata wächst, kann sie auf Blase und Harnröhre drücken. Dann kann bereits Harndrang spürbar sein, obwohl die Blase längst noch nicht gefüllt ist (irritative Symptome). Andere Männer beklagen eine Harnstrahlabschwächung und das Wasserlassen dauert länger und der Urin träufelt nach (obstruktive Symptome).

Folgen

Eine unbehandelte Prostatavergrößerung kann dazu führen, dass ein Mann plötzlich kaum noch urinieren kann. Ein solcher Harnverhalt ist ein Notfall und erfordert sofortiges Handeln, da es sich um einen sehr schmerzhaften Zustand handelt. In der Regel erfolgt eine sofortige Katheterisierung der Harnblase, was eine rasche Linderung der Beschwerden bringt.

Eine chronisch unbehandelte Prostatavergrößerung birgt sowohl Risiko von Harnwegsinfekten, Entwicklung von Blasensteinen als auch die Überdehnung der Harnblase mit Gefahr der Schädigung der Nieren.

Diagnose

Unsere Ärztin fragt zunächst nach den Beschwerden, unter anderem danach, wie häufig Sie auf die Toilette müssen. Deshalb kann es hilfreich sein, ein oder zwei Tage vor dem Arztbesuch eine „Strichliste“ zu führen.

Im Rahmen der körperlichen Untersuchung wird die Prostata untersucht, Eine Urinprobe analysiert und ein Ultraschall der ableitenden Harnwege durchgeführt mit Fokus auf Prostatagröße und Restharn nach Miktion.

Mit einer Blutuntersuchung wird häufig auf Wunsch des Patienten der sogenannte PSA-Wert im Rahmen der Prostatakrebsvorsorge bestimmt. Der PSA-Wert (prostataspezifisches Antigen) ist für die Diagnostik und Früherkennung von Prostatakrebs sehr wichtig und die Bestimmung dieses Blutwertes wird ab dem 45. Lebensjahr empfohlen.

Zusätzliche Information erhält unsere Ärztin mit einer Harnstahlmessung. Hierbei wird geprüft, wieviel Urin pro Sekunde ausgeschieden wird. Bei der Untersuchung uriniert man in ein spezielles Gerät, das die Fließgeschwindigkeit des Urins misst. (Uroflometrie)

Behandlung

Welche Behandlung bei einer BPO (benigne Prostataobstruktion) infrage kommt, hängt vor allem davon ab, wie ausgeprägt die Beschwerden sind, wie groß der subjektive Leidensdruck ist und wie hoch das Risiko für Komplikationen ist.

Behandlungsmöglichkeiten sind:

  • Pflanzliche Arzneimittel (rezeptfrei in der Apotheke erhältlich)
  • Blasenauslasserweiternde Medikamente
  • Medikamente, welche die Prostata um bis zu 30 % verkleinern können
  • Operationen zur invasiven Verkleinerung oder Zerstörung von Prostatagewebe

Jede dieser Behandlungen hat bestimmte Vor- und Nachteile, welche im individuellen Gespräch abgewogen werden müssen.

Was können Sie selbst gegen die Beschwerden tun?

  • Flüssigkeitszufuhr abends reduzieren
  • Entwässernde Getränke, wie Kaffee, schwarzer Tee, Cola vermeiden
  • Alkohol nur in Maßen
  • Nach dem Wasser lassen einen Moment warten und dann noch einmal versuchen zu urinieren, um eine vollständige Blasenentleerung zu ermöglichen

Erfolgreiche Prostatauntersuchungen in unserer Praxis

Beim Urologen Region Hannover wird Verständnis großgeschrieben – die Tatsache, dass viele Patienten ein eher unangenehmes Gefühl mit einer Prostatauntersuchung verbinden, ermutigt uns  umso mehr, eine schmerzfreie und unkomplizierte Behandlung zu garantieren. Im Folgenden möchten wir Sie mit nur einigen von vielen Argumenten davon überzeugen, dass Sie unserer Kompetenz voll und ganz vertrauen können.

  • Erfahrung

    Dank unserer langjährigen Erfahrung und der regelmäßigen Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen ist unsere Urologin hoch qualifiziert.

  • Innovativ

    Unsere Praxisräume sind mit modernster Technologie ausgestattet.

  • Individuelle Behandlung

    Individuelle Betreuung und Behandlung.

  • Vertrauen

    Vertrauen und Verständnis werden beim Urologen Region Hannover großgeschrieben.

  • garantierte Heilung

    Ganzheitliche Behandlungsmethoden garantieren Erfolg und Heilung von Prostataerkrankungen.

  • Rund um die Uhr

    Unsere Behandlungen sind auf Ihre zeitlichen Bedürfnisse abgestimmt.

  • Neuste Methoden

    Methoden der Prostatauntersuchungen sind auf Grundlage moderner, wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt.

Als erfahrene urologische Praxis wissen wir, dass „Mann“ nicht gern über Hormonmangelsymptome spricht. Dabei kann Ihnen dank modernster Untersuchungsmethoden geholfen werden.

Unser breit gefächertes Wissen über dieses sensible Thema ermöglicht eine Diagnose und zielgerichtete Therapie