Nierenschmerzen

Oft sind Nierenschmerzen nicht leicht zu erkennen – Sie spüren krampfartige Schmerzen oder Druckbeschwerden im seitlichen Bauchbereich oder Lendenwirbelsäulenbereich, so kann es für den Urologen Region Hannover ein Zeichen für Nieren- oder Harnleitererkrankungen sein. Um schwerwiegende und lebensbedrohliche Folgen zu vermeiden, ist es sehr wichtig, sich so früh wie möglich an einen Spezialisten zu wenden.

In unserer urologischen Praxis in der Region Hannover erwartet Sie ein erfahrenes Team, das leidenschaftlich und mit viel Einfühlungsvermögen seine Patienten betreut. Nierenschmerzen sollten keineswegs unterschätzt werden – umso wichtiger sind hier Fachkompetenz und Erfahrung eines Urologen. Erfahren Sie im Folgenden alles Wissenswerte über diese lebenswichtigen Organe und welche Behandlungsmaßnahmen in unserer Praxis erfolgreich eingesetzt werden.

Die menschlichen Nieren – lebenswichtige Organe

Die Nieren in unserem Körper beschreiben zwei paarig gelegene Organe, die eine wichtige Schlüsselfunktion für den Wasser—und Elektrolythaushalt innehaben. Eine ihrer Hauptaufgaben ist die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten durch Bildung des Harns. Des Weiteren sind sie an der Regulation des Säure-Basen-Gleichgewichts wesentlich beteiligt. Außerdem ist die Niere ein endokrines Organ, das durch Bildung zweier Botenstoffe an der Blutdruckregulation und Blutbildung beteiligt ist.

HIER anatomische Zeichnung von Niere, Harnleiter, Blase

Dadurch, dass Nierenbeschwerden sehr schleichend auftreten, empfiehlt der Urologe Region Hannover, an unserem Früherkennungsprogramm teilzunehmen. Somit können wir Nierenerkrankungen vorbeugen und Nierenschmerzen erst gar nicht auftreten lassen. Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit, wir informieren Sie über weitere Details.

Ursachen von Nierenschmerzen

Nierenschmerzen treten häufig im unteren Rippenbereich oder im Rückenbereich des Bauches auf. Die Ursache der Schmerzen kann dabei unterschiedlicher Herkunft sein. Nicht selten ist eine mögliche Ursache eine Nierenentzündung oder ein Harnleiterstein. Weitere Ursachen können sein:

  • Steinbildung in den Nieren
  • Harnleiter-Verengung (Ureterstriktur)
  • Urin-Rückfluss aus der Blase in das Nierenbecken (Reflux)
  • Infektionen der Niere (Nephritis)
  • Tumorbildung
  • Entzündungen im Bereich der Wirbelsäule, Gallenblase oder Bauchspeicheldrüse

Der Urologe Region Hannover erkennt die Ursachen von Nierenschmerzen schnell und für den Patienten schmerzfrei. Wenn Sie den Verdacht auf eine Nierenerkrankung haben, raten wir Ihnen, den schnellstmöglichen Kontakt mit unserer Ärztin. Nur so können wir schwerwiegende Folgen (wie bspw. eine Blutvergiftung) zu  verhindern und Ihnen eine nierengesunde Zukunft zu ermöglichen.

Diagnostik beim Urologen Region Hannover

Eine professionelle und umfangreiche Anamnese ist wichtig, um Nierenschmerzen von Rückenschmerzen zu unterscheiden. Besonders, wenn Patienten zum ersten Mal Symptome einer Nierenerkrankung schildern und die Schmerzen noch nicht richtig einordnen können, ist eine individuelle Untersuchung unabdingbar. Gelegentlich kommt es vor, dass Nieren- und Rückenschmerzen parallel auftreten, sodass eine Anamnese und körperliche Untersuchung entscheidend für ein adäquates Therapiekonzept sind. Während des persönlichen Gesprächs ist eine vertrauensvolle Urologen-Patienten-Beziehung wichtig, denn nur so können Sie sich in unserer Praxis wohlfühlen und sich von unserm Fachwissen, Vertrauen und persönlicher Zuwendung überzeugen.

Fachgerechte Behandlungstherapie von Nieren- und Harnleitersteinen

Die Bildung von Nieren- und Harnleitersteinen ist die häufigste Ursache von Nierenschmerzen und in vielen Fällen lassen sie sich mit speziellen Medikamenten sehr gut behandeln. Gelegentlich sind jedoch  weitere Behandlungen nötig, da nicht jede Form von Nierenstein sich durch diese Arzneimittel gleichermaßen auflösen lässt.  Calciumreiche und sehr harte Nierensteine können bis zu einer Größe von 1 cm oftmals  mittels endoskopischen  Harnleiterspiegelung  beseitigt werden. Gelegentlich kommt auch die extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) zum Einsatz. Das Prinzip der Steinzertrümmerung beinhaltet, dass die in der Stoßwelle erzeugte Energie  durch die Haut des Patienten auf den Stein gerichtet wird,  sodass dieser zerkleinert wird und die Steintrümmer auf natürlichem Wege ausgeschieden werden können .

Sind die Steine zu groß, so kommen minimal-invasive Verfahren zum Einsatz, deren Prinzip die Entfernung des Konkrementes durch einen kleinen Schnitt in der Flanke ist (die perkutane Nephrolitholapaxie =PNL) .

In einem ausführlichen Patientengespräch erläutern wir Ihnen ohne jeglichen Zeitdruck die weiteren Behandlungsdetails und welche Therapie für Sie am besten geeignet ist.

Behandlung von Nierenbeckenentzündungen

Viele unserer Patienten klagen über Nierenschmerzen, die aufgrund einer Nierenbeckenentzündung hervorgerufen wurden. Unsere langjährige Expertise sagt uns, dass eine Entzündung der Nieren nicht zu unterschätzen und eine Behandlung mit Antibiotika unausweichlich ist. Falls wir den Verdacht schöpfen, dass sich mögliche Abszesse bilden oder eine Blutvergiftung auftritt, werden wir eine  stationäre Krankenhausbehandlung einleiten.

Wann sollten Sie unsere Praxis aufsuchen?

  • Wenn die Schmerzen mehrere Tage/Wochen anhalten.
  • Wenn Sie Blut im Urin sehen.
  • Wenn Erbrechen in Verbindung mit Rückenschmerzen auftreten.
  • Wenn Sie wiederkehrendes Fieber oder Schüttelfrost haben.
  • Wenn Ihnen der Harndrang fehlt oder verhalten wird.
  • Wenn Sie Wasseransammlungen in Ihren Beinen spüren.

Die Spezialisten für Nierenschmerzen

Was sollten Sie tun, wenn Ihre Nieren schmerzen? Dann ist es der richtige Augenblick, Kontakt mit unserer urologischen Praxis aufzunehmen. Das Team des Urologen Region Hannover wird von der Fachärztin für Urologie Dr. med. Alice Salzer geleitet. Unsere mehrjährige Erfahrung, kombiniert mit unserem ganzheitlichen Wissen in der Urologie, zeigt unsere Behandlungserfolge.

Ihre Zeit ist uns sehr wertvoll, genauso wie Ihre Gesundheit. Wir lösen Ihre intimen Probleme bereits bei der Ursache – mit viel Verständnis, Diskretion und Vertrauen.

Alle Patienten sind herzlich willkommen

Unsere Behandlungsstrategien sind nicht allein für Männer konzipiert, sondern auch für Frauen und Kinder, die an Nierenschmerzen leiden. Dabei werden alle Patienten gleichermaßen in der Ursachenfindung, Diagnosestellung und Therapie kompetent behandelt. Bei uns stehen Sie als Patient und die Behandlung Ihres persönlichen Anliegens im Mittelpunkt.

Im Zentrum von Großburgwedel

Sie finden unsere Praxis zentral gelegen in Großburgwedel (Region Hannover) und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sie günstig zu erreichen. Selbstverständlich sind unsere Räumlichkeiten barrierefrei und können einwandfrei mit einem Rollstuhl besucht werden. Wenn Sie mit dem Pkw anreisen, stehen Ihnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung, sodass Sie nicht unendlich lange einen Parkplatz suchen müssen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis!