Blasenentzündung

Eine Harnwegsinfektion ist sehr unangenehm und oft mit krampfartigen Schmerzen verbunden. Bei dieser Erkrankung gilt es, so schnell wie möglich einen kompetenten Arzt für Blasenentzündung aufzusuchen.

Im Folgenden möchten wir Sie über die Merkmale einer Blasenentzündung aufklären, welche Untersuchungsmethoden der Urologe Region Hannover Ihnen bietet und was Sie möglicherweise selbst dagegen tun können. Falls Sie ein persönliches Beratungsgespräch wünschen, freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis in Großburgwedel.

Was ist eine Zystitis?

Eine Zystitis (Blasenentzündung) stellt einen bakteriellen Infekt in der Harnblase dar. Aufgrund der anatomischen Unterschiede tritt die Harnwegsinfektion häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Denn  die Harnröhre der Frau ist kürzer und näher zum Enddarm gelegen, sodass Bakterien leichter die Harnblase erreichen können und eine Blasenentzündung entstehen kann. Der Anteil an männlichen Patienten, der an einer Blasenentzündung leidet, hat oft das 50. Lebensjahr überschritten und weist in nicht seltenen Fällen eine gutartige Prostatavergrößerung auf. Auch im Kleinkindes- bzw. Säuglingsalter treten bei Jungen Harnwegsinfekte häufiger als bei Mädchen auf. Kinderurologie

Symptome

Bei diesen Symptomen sollten Sie ein Arzt für Blasenentzündung aufsuchen

  • Ihr Harnwegsinfekt hat sich nach drei Tagen immer noch nicht gebessert – ein Arzt für Blasenentzündung entscheidet über eine antibiotische Behandlung.
  • Blut im Urin könnte ein Anzeichen auf eine schwerwiegende Blasen- oder Nierenentzündung sein.
  • Der Harn riecht sehr unangenehm und ist zudem trübe – das sind Hinweise auf eine schwere Infektion.
  • Sie haben Fieber – dahinter könnte eine Nierenbeckenentzündung stecken.
  • Sie haben ständige Rückenschmerzen, die sich bis in das Becken ziehen.
  • Sie sind Diabetiker? Bei einer akuten Blasenentzündung sollten Sie dringend einen Urologen aufsuchen.
  • Schwangere sollten sich bei einem Infekt ebenfalls beim Urologen melden.
  • Männer sollten – ohne die Dreitageregel – bei Urinveränderungen direkt zum Urologen.
Diagnostik

Diagnostik beim Urologen Region Hannover

Um eine Zystitis zu diagnostizieren, erfolgt zunächst eine umfangreiche Anamnese durch den Facharzt für Urologie. In einem persönlichen Gespräch klären wir, ob Sie ggf. schon öfters an einer Harnwegsinfektion erkrankt sind oder es sich um eine erstmalige Entzündung handelt. Unmittelbar danach folgt die körperliche Untersuchung.

Urinprobe

Die Abgabe einer Urinprobe

Die Diagnose per Urinprobe ist ein elementarer Bestandteil der Diagnostik bei Zystitis. Dazu untersucht der Urologe u. a.  zunächst die Konzentration der einzelnen Zellbestandteile, die mittels eines Urin-Messstreifen erfasst werden. In vielen Fällen reicht ein Teststreifen für ein  aussagekräftiges  Ergebnis nicht aus. Eine mikroskopische Untersuchung in unserem hauseigenen Labor ermöglicht eine detaillierte Analyse des Urins. Dabei betrachten wir zusätzlich zu der Anzahl der weißen Blutkörperchen sowohl die Menge der vorliegenden Bakterien, die roten Blutkörperchen  und wir beurteilen  auch Zellen der Blasenschleimhaut. Eine Blutuntersuchung gibt zusätzlichen Aufschluss darüber, ob im Körper des Patienten bereits eine Entzündungsreaktion besteht, insbesondere  wenn Fieber über 38,5 Grad Celsius vorliegt .

Der Urologe Region Hannover empfiehlt all seinen Patienten, die mit einer wiederkehrenden Blasenentzündung in unsere Praxis kommen, eine Harnblasen- und Nierensonografie (Ultraschalluntersuchung) durchführen zu lassen.

Zystitis

Die wiederkehrende Zystitis

Hierbei kontrolliert Frau Dr. Salzer Ihre Harnblase und Niere auf Blasensteine, eine Nierenbeckenentzündung und bei Männern auf eine Prostatavergrößerung bzw. Entzündung des Hodens/Nebenhodens. Hodenschmerzen

In unserer Praxis nutzen wir zusätzlich die Vorteile einer modernen Blasenspiegelung. Die Zystoskopie erfolgt mittels eines Endoskops (Spiegelgerät), das uns einen detaillierten Einblick über die Schleimhaut  von Harnblase und Harnröhre gibt. Diese Untersuchung ist oftmals erforderlich bei sich wiederholenden Blasenentzündungen, um eine weiterführende Behandlung einleiten zu können (beispielsweise Einspritzen von Hyaluron in die Blase zum regenerativen Schleimhautaufbau)

Ihre Hilfe ist gefragt

Auch Sie als Patient können zur Bekämpfung Ihrer Blasenentzündung beitragen. Das Wichtigste bei einer akuten Zystitis ist, dass Sie sehr viel trinken (mind. 2 l am Tag) und Ihre Blase – so oft, wie es geht – entleeren, um Bakterien auszuspülen. Falls Sie starke Schmerzen haben, hilft eine Wärmeflasche oder krampflösende Tabletten, die Sie rezeptfrei in Ihrer Apotheke kaufen können. Falls Fieber oder starke Rückenschmerzen unter der Behandlung auftreten, sollten Sie uns unverzüglich kontaktieren, um eine Schädigung des oberen Harntraktes zu vermeiden.

Gerne stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite, wenn Sie noch Fragen haben, wie Sie selbst eine Blasenentzündung behandeln können. Handelt es sich um eine wiederkehrende Zystitis, sollten Sie in jedem Fall einen Arzt für Blasenentzündung aufsuchen, um Folgekrankheiten zu vermeiden.

Eine Blasenentzündung clever vorbeugen

  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich. So reinigen Sie Ihre Harnwege und Bakterien können sich nicht ganz so leicht einnisten.

  • Halten Sie den Harndrang nicht unnötig auf.

  • Vermeiden Sie kalte Sitzflächen und achten Sie in kalten Wintertagen auf wärmeschützende Kleidung und besonders gewärmte Füße.

  • Achten Sie auf Ihre Intimhygiene – Seifen und parfümierte Cremes begünstigen eher die Keimbildung. Warmes Wasser reicht für die Pflege vollkommen aus.

  • Nach dem Geschlechtsverkehr raten wir Ihnen anschließend den Gang zur Toilette, um eventuelle Bakterien auszuspülen.

Urologe Region Hannover – Ihr Arzt für Blasenentzündung

Unsere Praxis ist durch die zentrale Lage in Großburgwedel mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie bei eigener Anreise mit dem Auto sehr gut erreichbar. Neben einem harmonischen Praxisambiente,  verfügen wir über eine hochmoderne Ausstattung. In Kombination mit unserem urologischen Wissen bieten wir unseren Patienten jederzeit eine schmerzfreie, sorgfältige und effiziente Behandlung an. Als Arzt für Blasenentzündung freuen wir uns, Sie bald in unserer Praxis begrüßen zu dürfen.