Einträge von urologe-region-hannover

Das Mikrobiom der Harnblase – ein Mysterium?

Der Mythos „sterile Blase oder keimfreier Urin“ hält sich bereits seit vielen Jahren hartnäckig. Doch modernste Technologien erlauben die Entdeckung ursprünglich schlecht oder nicht kultivierbare Bakterien, Mikroorganismen bzw.deren Abbaubbauprodukte in der Harnblase. Neue Studien beschreiben inzwischen ein komplexes Mikrobiom der Harnblase beim gesunden Menschen. Diese variieren je nach Alter und Geschlecht. Man vermutet jedoch ein […]

Lichen Sklerosus (LS) im Kindes- und Jugendalter

Eine unterschätzte Erkrankung! Eine chronisch verlaufende Hauterkrankung des äußeren Genitals mit typischen Symptomen, Brennen, Jucken, Schmerzen. Die Häufigkeit des Auftretens im Kindesalter beträgt 0,1 %. Bei kindlichen Vorhautoperationen war der LS im Mittel in 35 % in der feingeweblichen Untersuchung zu finden. Klinisch zeigen sich bei Jungen weißlich-porzellanartige Veränderungen der Vorhaut, welche häufig mit Problemen […]

Neues von der DGU 2019

Von 18.-21.09 fand in Hamburg der diesjährige Kongress der „Deutschen Gesellschaft für Urologie“ statt. Einige interessante Erkenntnisse haben wir wieder für Sie mitgebracht!   Die offene Prostataadenomentfernung bei der gutartigen Vergrößerung zeigt trotz des größeren Eingriffes gegenüber der Aushobelung der Drüse über die Harnröhre eine moderate Komplikationsrate sowie eine kurze Operationsdauer. Damit bleibt dieses Verfahren […]

Kurz und Knapp

1.Jedes Jahr kommt es weltweit zu 376 Millionen neue Infektionen mit Trichomonaden, Chlamydien, Gonokkokken oder Syphilis ( basierend auf 130 Studien) Die WHO spricht von einer stillen Epidemie mit zunehmenden Antibiotikaresistenzen. 2. Eine Infektion mit dem humanen Papillomvirus bei Männern wirkt sich negativ auf deren Spermienqualität aus. Frauen, die im Rahmen einer intrauterinen Insemination mit […]

Krebsrisiko bei Sportlern ist geringer

In den letzten 15 Jahren wurden vermehrt wissenschaftliche Studien zur Wirksamkeit von körperlicher Aktivität in Vorbeugung, aber auch in der Behandlung und Rehabilitation von Krebserkrankungen durchgeführt. Große Studien zeigen, dass Menschen, die körperlich aktiv sind, seltener an Krebs erkranken als inaktive Personen. Die relative Krebssenkung wird je nach Krebsart mit bis zu 30 % angegeben. […]